Der DAV-Vorstand trifft sich zweimal jährlich, um Aktivitäten und Belange des Verbandes sowie die Situation der Alten Sprachen in Sachsen-Anhalt zu besprechen. Mehrmals im Jahr erhalten alle DAV-Mitglieder per mail einen Infobrief.

Die DAV-Mitgliederversammlung im November 2018 hat einen Vorstand mit den folgenden Mitgliedern gewählt.

Ehrenvorsitzende

Frau Kristine Schulz, Halle (Saale)
E-Mail: kg-schulz{at}online.de

Vorsitzende

Frau Dr. Anne Friedrich
Fachdidaktik Latein/Griechisch
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
E-Mail: anne.friedrich{at}altertum.uni-halle.de

Weitere Vorstandsmitglieder:

Herr Ivo Gottwald M.A. (Domgymnasium Merseburg)
E-Mail: ivo.gottwald{at}domgym.de
verantwortlich u.a. für conventiculum Latine loquendi 

bild schmidt

Herr Alexander Schmidt (Lucas-Cranach-Gymnasium Wittenberg)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

kopf

Herr Mario Kopf (Liborius-Gymnasium Dessau)
E-Mail: mkopf{at}libo.info
verantwortlich für Betreuung der Webseite

Frau Katja Wendt (Gymnasium Stephaneum Aschersleben)
E-Mail: katja.wendt{at}t-online.de
verantwortlich für Sprachentag Halle; Protokollführerin

Schatzmeister

Herr Hubertus Besseler (Norbertusgymnasium Magdeburg)
E-Mail: Hubertus.Besseler{at}gmx.de

Weitere wichtige Ansprechpartner:

Jörg Macke

E-Mail: jrgmacke{at}aol.com

verantwortlich für Sprachentag Magdeburg, Beantragung von Buchgeschenken für herausragende Leistungen im Latein-Abitur

Jährlich im Herbst lädt der DAV Sachsen-Anhalt an einem Sonnabend zum DAV-Tag an ein Gymnasium in unserem Bundesland ein. Hochkarätige Vorträge zu fachdidaktischen oder fachlichen Themen bieten Fortbildung. Das Treffen mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Sachsen-Anhalt ermöglicht einen Erfahrungsaustausch und Vernetzung.

In der am selben Tag stattfindenden DAV-Mitgliederversammlung analysieren wir die Lage des altsprachlichen Unterrichts in Sachsen-Anhalt, berichten über Trends, Aufgabenfelder und Probleme und informieren über DAV-Aktivitäten in Sachsen-Anhalt. Schließlich wählen die anwesenden Mitglieder aller zwei Jahre den Vorstand des DAV Sachsen-Anhalt.

Die DAV-Tage gelten als offizielle Fortbildungsveranstaltungen.

Themen der vergangenen DAV-Tage:

2020

Digitale Mitgliederversammlung

2019

Elisabeth-Gymnasium Halle/Saale
Referent: OStD Ulf Jesper
"Zum Einsatz von Lernvideos im Lateinunterricht"

2018

Landesfachtag Halberstadt
Arbeitstagung in Kooperation mit dem LISA zu Aufgabenformaten der Texterschließung und neuen Korrekturverfahren als Alternative zur Negativkorrektur

2017

Gymnasium Carolinum Bernburg
Referent: OStD Jens Kühne
"Übersetzungspsychologie fördern: Von der Empirie über die Lesepsychologie zur Praxis"

 

2016
Georg-Cantor-Gymnasium Halle/Saale
Referent: Herr Henneböhl
"Liebe, Lust und Leidenschaft in Ovids Metamorphosen - didaktisch -methodische Überlegungen"

2015
Alexander und Wilhelm-von Humboldt-Gymnasium Hettstedt
Referentin: Dr. Anne Uhl (Hamburg)
"Alltagsgeschäft Klassenarbeit"

2014
Norbertusgymnasium Magdeburg
Referent: Prof. Dr. Stefan Kipf (Berlin)
"... und wo bleibt die Lektüre? - Gedanken zum Kompetenzerwerb im altsprachlichen Unterricht"

2013
Gymnasium Stephaneum Aschersleben
Referenten: Fr. Vollstedt, Hr. Brendel
"Folia portabilia - Portfolio Latein"

2012 
Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg
Referent: Prof. Dr. Peter Kuhlmann (Göttingen)
"Latein ganz leicht? Zum Verhältnis von Grammatik und Wortschatz beim Textverstehen"

2011
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg
Referent: PD Dr. Udo Reinhardt (Bad Kreuznach)
"Die Grundlagen des Mythos in Ovids Metamorphosen"

2010
Liboriusgymnasium Dessau
Referent: Prof. Dr. Meinolf Vielberg (Jena)
" Cicero und die philosophische Tradition der Verfassungsdebatte in der Kaiserzeit und Spätantike"

2009
Winckelmann-Museum Stendal
Referent: Prof. Dr. Max Kunze
"Lateinunterricht und Museumspädagogik"

2008
Franckesche Stiftungen Halle(Saale)
Referent: Prof. Dr. Klaus Bartels
"Cäsars Kalenderreform"

2007
Martin-Luther-Gymnasium Eisleben
Referent: Prof. Dr. Hans-Joachim Glücklich (Mainz)
"Pompeji in Texten, Filmen und Bildern - Katastrophenbewältigung oder Katastrophenkonstruktion"

2006
Martin Luther Gymnasium Wittenberg
Referentin: Prof. Dr. Ursula Gärtner
"levi calamo ludimus - zum poetischen Spiel bei Phaedrus"

2005
Käthe Kollwitz Gymnasium Halberstadt
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Decker
"Aspekte des römischen Wagenrennens"

2004
Thomas Müntzer Gymnasium Halle
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Kirsch
"Lokalhistorische Texte aus Sachsen Anhalt"

2003
Domgymnasium Magdeburg
Referent: Prof. Dr. Andreas Fritsch
"Neue Aspekte der Phaedrus-Lektüre"

2002
Norbertusgymnasium Magdeburg
Referent: Dr. Boris Dunsch
"Staatsphilosophie von Cicero bis Augustin: Staaten als magna latrocinia?"
Aussprache zur Lage des altsprachlichen Unterrichts mit Staatssekretär Willems

2001
Elisabethgymnasium Halle
Referent: Prof. Dr. Friedrich Maier
"Sprachen und Kulturen Europas - der Beitrag der alten Sprachen zur Kulturstiftung"
Podiumsdiskussion der bildungspolitischen Sprecher von CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/die Grünen, PDS

2000
Landesgymnasium für Musik Wernigerode
Referent: Rudolf Henneböhl
"Kreativität als Mittel zur vertieften Interpretation in Ovids Metamorphosen"

1999
Landesschule Pforta
Referent: Prof. Dr. Friedrich Maier
"Latein im 3. Jahrtausend oder Bewahrung der kulturellen Traditionen - Stärkung der schöpferischen Kräfte"

1998
Gymnasium Francisceum Zerbst
Referent: Dr. Eberhard Oberg
"Die Frauen in den Fabeln des Phaedrus"

1997
Lutherhalle Wittenberg
Referent: Herr Matthias Zentner (Leucorea)
"Melanchthon als Pädagoge"

1996
Latina Halle
Referent: Prof. Friedrich Maier
"Der Lateinunterricht als Grundlage einer europaorientierten Bildung"

1995
Gymnasium Philanthropinum Dessau
Referent: Prof. Joachim Dalfen
"Probleme mit Caesar oder Was fangen wir mit unseren Bildungsgütern heute an?"

1994
Norbertinum Magdeburg
Referent: Dr. Holk
"Zum Umgang mit lateinischen Texten im Unterricht (didaktisch-methodische Vorüberlegungen, Texterschließung und Interpretationsansätze, veranschaulicht an Beispielen aus der gängigen Schullektüre)"

1993
Robertinum Halle
Referent: Dr. Elmar Siebenborn
"Zur Textarbeit und Interpretation im Lateinunterricht"

1992
Robertinum Halle
"Latein 2000 - zur Strukturkommission des DAV"
Diskussion

1991
Robertinum Halle
Referent: Dr. Rainer Nickel
"Früh beginnender Lateinunterricht"

1990
Robertinum Halle - Gründung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt
Referentin: Kristine Schulz
"Zur Geschichte des Deutschen Altphilologenverbandes"

Viele Mitglieder unseres Landesverbandes kamen in diesem Jahr zum DAV-Tag an das Georg-Cantor-Gymnasium nach Halle. Nach einer musikalisch-lateinischen Eröffnung durch den Schulchor gab die Vorsitzende Dr. Anne Friedrich in ihrem Jahresbericht Informationen über Aktivitäten des Vorstandes und den Stand des Latein- und Griechischunterrichtes. Demnach lernen zurzeit 16 % der Schülerinnen und Schüler unseres Bundeslandes Latein. Hingewiesen wurde auf die Schülerwettbewerbe "Certamen Franckianum" und den Bundeswettbewerb Fremdsprachen sowie den Korrespondenzzirkel für die Klassen 5-7 und 10-12.

Anschließend fand die Wahl des Vorstandes statt, bei der die bisherigen Mitglieder bestätigt wurden.

Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit, an den Ständen verschiedener Buchverlage Unterrichtsmaterialien zu erwerben, hielt Herr Henneböhl einen anregenden Vortrag zu "Liebe, Lust und Leidenschaft in Ovids Metamorphosen".

2017 wird der DAV-Tag voraussichtlich in Bernburg stattfinden.