Latein und Griechisch


in Sachsen-Anhalt

Wir begrüssen Sie auf der Internetseite des Altphilologenverbandes Sachsen-Anhalt!

Unser Landesverband ist Teil des Deutschen Altphilologenverbandes. Wir sind ein Zusammenschluss von Latein- und/oder Griechischlehrkräften an Schulen und Universitäten in Sachsen-Anhalt. Derzeit umfasst unser Verband ca. 100 Mitglieder. Ziel unserer Arbeit ist die Förderung und Pflege der Fächer Latein und Griechisch an den Schulen des Landes sowie die Vertretung der Interessen unserer Fächer gegenüber Institutionen der Schul- und Bildungspolitik wie auch der allgemeinen Öffentlichkeit. Gerne begrüßen wir als Mitglieder in unseren Reihen auch Studierende und Referendare der Alten Sprachen.

Die folgenden Seiten möchten Sie über die Aktivitäten und Angebote zu den Alten Sprachen und der Antike in unserem Bundesland informieren.

Werden Sie Mitglied!

Foto: Venus-Tempel im Wörlitzer Park (© H. Loehr)

In Anbindung an den erfolgreichen Landesfachtag von 2018 sollen in diesem Jahr im LISA Magdeburg weitere Aufgabenformate und Korrekturmodelle besprochen werden. Wir freuen uns, dass dazu auch zwei namhafte Referentinnen in das Thema einstimmen: Marina Keip (NRW) wird das von ihr eingeführte Duisburger Modell in Theorie und Praxis vorstellen und Renate Oswald (Graz) das in Österreich eingeführte Positivkorrektur-Modell. Neben diesen Vorträgen wird es auch viel Zeit und Gelegenheit zu kollegialem Austausch und Diskussion geben.

Der Landesfachtag findet am 8. und 9. Oktober statt. Er beginnt am Freitag, 8.10. um 10.00 Uhr im LISA (Hasselbachstraße 8, direkt neben dem Hbf.).

Am Samstag, 9.10. wird der Tag fortgesetzt und endet mit der DAV-Mitgliederversammlung und Vorstandswahl gegen 16.00 Uhr.

Außerdem stellen einzelne Schulbuchverlage ihre Materailien vor und laden am Freitagabend zu einer Podiumsdiskussion ein.

Die Anmeldung erfolgt über ELTIS.

 

Das Rektorat der MLU Halle hat ein Zukunftspapier herausgebracht, das massive Einschnitte in die Bildungsangebote der Universität bedeuten würde. Unter anderem sollen die Professuren für Latinistik und Gräzistik nicht wiederbesetzt sowie das Institut für Altertumswissenschaften aufgelöst werden. Damit wäre ein fachwissenschaftlich fundiertes Studium unserer Fächer nicht mehr möglich. Unser Vorstand hat sich daher mit einem Schreiben an den Rektor, Senatoren der Universität und an das Bildungsministerium gewandt, um seinen Protest gegen diese Pläne zum Ausdruck zu bringen. Zu lesen ist das Protestschreiben hier.

ad astra teaser

Bereits zum zweiten Mal wird in diesem Schuljahr vom DAV und dem Klett-Verlag der Nachwuchswettbewerb für Latein und Griechisch ausgeschrieben. Näheres zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

 

Der Landesverband Bayern hat einen Werbefilm für Latein mit dem bekannten Naturwissenschaftler Harald Lesch erstellt.

Er kann gern zur Werbung für unser Fach verwendet werden. Abrufbar ist er hier.

 

Da der Mitteldeutsche Lateinlehrkräftetag nicht wie geplant in Präsenz stattfinden kann, wird der Großteil der Vorträge in den Sprachentag Sachsen-Anhalt integriert.

Dieser wird online über BigBlueButton am 13.März 2021 abgehalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt und die Anmeldung erfolgt über ELTIS (Mitteldeutscher Lateinlehrkräftetag).

Programm:

10.30 - 11.40 Uhr: Dr. Heike Schaumburg: Was wissen wir über digitale Medien im Unterricht? Aktuelle Ergebnisse und Erkenntnisse

                             Ein wesentliches Ziel der Forderung nach einem verstärkten Einsatz digitaler Medien im Unterricht ist die Erwartung, dass sie zu einer Verbesserung des schulischen Lernens beitragen. Was  wissen wir aus inzwischen mehr als 40 Jahren Forschung über die Lernwirksamkeit digitaler Medien? Haben wir empirisch gesicherte Belege für die vielbeschworene "Revolution des Lernens"  oder ist vielmehr den Kritikern recht zu geben, die warnen, digitale Medien seien gar schädlich für das Lernen?

12.00 - 13.10 Uhr: Ann-Kathrin Giebe: Digitale Grammatikeinführung im Lateinunterricht

                             

Im Vortrag mit interaktiven Elementen werden verschiedene Möglichkeiten der digitalen Grammatikeinführung vorgestellt.

 

Das komplette Programm des Sprachentages finden Sie hier.